Archiv der Kategorie: Rückblicke

Sprechstunde des Oberbürgermeisters im Bürgeramt Boxberg/Emmertsgrund – 20. November 2017

Eine Sprechstunde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner findet am Montag, 20. November 2017, von 16 bis 18 Uhr, im Bürgeramt Boxberg/Emmertsgrund, im Dienstleistungszentrum, Emmertsgrundpassage 17, 69126 Heidelberg, statt. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadtteile haben an diesem Tag die Gelegenheit, sich während der Sprechstunde mit ihren Anregungen und Problemen persönlich an den Oberbürgermeister zu wenden. Anmeldungen werden generell erst an diesem Tag ab 15 Uhr entgegengenommen. Telefonische Anmeldungen sind unter 06221 58-13850 möglich, persönliche Anmeldungen werden vorrangig berücksichtigt. Die Sprechstunden des Oberbürgermeisters finden in wechselnder Abfolge in den Bürgerämtern der einzelnen Stadtteile statt. Weitere Sprechstunden-Termine sind unter www.heidelberg.de >Rathaus >Oberbürgermeister zu finden.

Buntes Martinsfest auf dem Boxberg

Wochenlang hatten sie ausgeschnitten, geklebt, Transparentpapier eingesetzt und vieles mehr, um eine tolle Martinslaterne zu basteln. Viele wunderschöne Motive hatten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen oder Lehrerinnen für ihre Martinslaterne einfallen lassen. Am vergangenen Freitag war es dann soweit: gut 200 Kinder und Schüler sowie zahlreiche Eltern und Familienangehörige boten auch in diesem Jahr wieder ein leuchtend-buntes Bild beim traditionellen Martinsumzug des Stadtteilvereins und dem Kinder- u. Jugendzentrums Holzwurm Boxberg. Zahlreiche ehrenamtliche Vereinsvertreter sorgten für die Zugbegleitung. Bevor es aber losging, gab es in der katholischen Kirche ein Martinsanspiel.  In Anschluss ging es angeführt von St. Martin hoch zu Ross los. Gut gesichert durch die Freiwillige Feuerwehr  Rohrbach nahm der Zug am Buchwaldweg seine Aufstellung und zog dann über den Eichwald und den Boxbergring zum Jugendzentrum Holzwurm. Musikalisch gestaltet vom Jugendblasorchester, wurde klassisches Martinsliedgut gespielt und gesungen. Hunderte Kinderaugen leuchteten mit den Martinslaternen regelrecht um die Wette. Zielpunkt war wie immer der passend illuminierte Schulhof, wo es nicht nur ein zünftiges Martinsfeuer und die obligatorischen Martinsmännchen gab, sondern auch heißer Kinderpunsch bereitstand. Dazu spielte der Diakon der evangelischen Kirche die klassischen Laternenlieder. Die Teams des Stadtteilvereins und Jugendzentrums hatten  alles perfekt organisiert, sodass einem gemütlichen Beisammensein von Kindern und Eltern nichts im Wege stand.  I.S

Bürgersprechstunde im Stadtteilverein Boxberg

              Bürgersprechstunde im Stadtteilverein Boxberg

Zur ersten Bürgersprechstunde nach den Sommerferien lädt der Stadtteilverein Boxberg alle Bergbewohner ein. Die Sprechstunden sollen den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben Ihre Probleme und Wünsche/Anregungen direkt vorzutragen. Anwesend sind einige Stadtrate, Bezirksbeiräte und der Stadtteilvereinsvorsitzende vom Boxberg, Ingo Smolka sein Die Sprechstunde findet am Freitag den 15.September  von 17.00-18.00 Uhr im Büro des Stadtteilvereins Boxberg, Waldrand 21 statt. Anfragen und Ideen können gerne auch außerhalb der Sprechstunde, unter der Telefon-Nr.06221/384427 Stadtteilverein Boxberg eingebracht werden.

Die nächsten Termine:      13.Oktober
                                              10.November
                                              08.Dezember

Rückblick Boxberger Erlebnistag 2017

 

Kostenlose Fahrrad-Codier Aktion und „Rad CHECK“beim Boxberger Erlebnistag am Sonntag 25 Juni 2017 von 12.00 bis 18.00

Räder erhalten unverwechselbare Individualnummer

Eine kostenlose Fahrrad-Codieraktion bietet der Polizeiposten Emmersgrund/Boxberg am Sonntag 25 Juni 2017, gemeinsam mit dem Stadtteilverein Boxberg. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, den Drahtesel in einem von der Stadt angebotenen „RadCHECK“ auf seine Verkehrssicherheit überprüfen zu lassen. Die Aktion an der Waldparkschule findet von 12 bis 18 Uhr statt und ist offen für alle. Zur Codierung müssen lediglich ein Ausweis und ein Eigentumsnachweis für das Fahrrad, zum Beispiel eine Rechnung, mitgebracht werden. Bei der Codierung wird das Fahrrad mit einer unverwechselbaren Individualnummer gekennzeichnet und ist so dem Eigentümer leicht zuzuordnen. Damit ist die Fahrrad-Codierung eine sinnvolle Möglichkeit, um Diebstahl vorzubeugen. Im Rahmen des RadCHECKs führt das Team vor Ort notwendige kleinere Reparaturen kostenlos durch, etwa das Einstellen der Bremsen oder das Ölen der Kette. Dieser Service geht auf eine Initiative der Stadt Heidelberg zurück.   

                           

18. Boxberger Erlebnistag

          18. Boxberger Erlebnistag

Das Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ veranstaltet mit dem Stadtteilverein Boxberg  am 25. Juni auf dem Boxberg, unterstützt vom Freundeskreis der Waldparkschule,den Kinderbeauftragten, dem Turnerbund Rohrbach,der Waldparkschule und den beiden Berggemeinden ein großes Spiel- und Aktionsfest für Groß und Klein. In diesem Jahr findet der Erlebnistag auch wieder auf den Schulhöfen der Waldparkschule Boxberg statt. Um 11.00 Uhr wird mit einem ökumenischen Gottesdienst der beiden Berggemeinden begonnen. Der Erlebnistag wird um 12.00 Uhr vom Oberbürgermeister Prof .Dr. Würzner und Ingo Smolka, Leiter des Ev. Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ und Stadtteilvereinsvorsitzenden Boxberg und zahlreichen Gästen wie Bundestagsabgeordneter Lothar Binding sowie einigen Gemeinderatsmitgliedern der Stadt Heidelberg offiziell eröffnet. Von 12 bis 20 Uhr stehen dann viele Attraktionen auf dem Programm:  Neben einer großen Tombola wird es eine Zauberer/Clown -Show, und einen Luftballonwettbewerb geben. Anlässlich des 200 jährigen Jubiläums des Rades findet eine Fahrrad-Codier Aktion der Polizei Heidelberg statt. Das mitgebrachte Fahrrad kann vor Ort kostenlos auf  Mängel überprüft werden. Außerdem darf auch dieses Jahr ein Kinder- und  Bücherflohmarkt eine große Spielstraße sowie ein Stadtteilquiz nicht fehlen. In diesem Jahr gibt es erstmals auch am Abend Programm: Es spielt die „Roadhouse Bluesband“. Parallel gibt es an diesem Tag die Möglichkeit die Waldparkschule  zu besichtigen und  sich über das Konzept der Gemeinschaftsschule zu informieren.