Schlagwort-Archive: Waldparkschule

“Sporteln am Sonntag“ So.,18.11.‘18 Familien Sport-Tag

So.,18.11.‘18 Familien Sport-Tag 
Waldparkschule Boxberg, 14-18 Uhr

Familien gemeinsam sportlich aktiv! Vielfältige sportliche Mitmachstationen
Sportverein kennenlernen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Kostenloses Mitmach-Programm:

Le Parkour
Schwungtuch Rollstuhlsport
Tischkicker
Kampfkunst
Volleyball Kin-Ball®
Le Parkour
Schwungtuch Rollstuhlsport
Basketball
Bogenschießen Turnen
Fußball
Tischtennis Tischkicker

 

 

18. Boxberger Erlebnistag

          18. Boxberger Erlebnistag

Das Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ veranstaltet mit dem Stadtteilverein Boxberg  am 25. Juni auf dem Boxberg, unterstützt vom Freundeskreis der Waldparkschule,den Kinderbeauftragten, dem Turnerbund Rohrbach,der Waldparkschule und den beiden Berggemeinden ein großes Spiel- und Aktionsfest für Groß und Klein. In diesem Jahr findet der Erlebnistag auch wieder auf den Schulhöfen der Waldparkschule Boxberg statt. Um 11.00 Uhr wird mit einem ökumenischen Gottesdienst der beiden Berggemeinden begonnen. Der Erlebnistag wird um 12.00 Uhr vom Oberbürgermeister Prof .Dr. Würzner und Ingo Smolka, Leiter des Ev. Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ und Stadtteilvereinsvorsitzenden Boxberg und zahlreichen Gästen wie Bundestagsabgeordneter Lothar Binding sowie einigen Gemeinderatsmitgliedern der Stadt Heidelberg offiziell eröffnet. Von 12 bis 20 Uhr stehen dann viele Attraktionen auf dem Programm:  Neben einer großen Tombola wird es eine Zauberer/Clown -Show, und einen Luftballonwettbewerb geben. Anlässlich des 200 jährigen Jubiläums des Rades findet eine Fahrrad-Codier Aktion der Polizei Heidelberg statt. Das mitgebrachte Fahrrad kann vor Ort kostenlos auf  Mängel überprüft werden. Außerdem darf auch dieses Jahr ein Kinder- und  Bücherflohmarkt eine große Spielstraße sowie ein Stadtteilquiz nicht fehlen. In diesem Jahr gibt es erstmals auch am Abend Programm: Es spielt die „Roadhouse Bluesband“. Parallel gibt es an diesem Tag die Möglichkeit die Waldparkschule  zu besichtigen und  sich über das Konzept der Gemeinschaftsschule zu informieren.

    

 

Sankt Martin hoch zu Ross…Martinsumzug auf dem Boxberg am 12.November

Der Stadtteilverein Boxberg lädt alle Kinder am Samstag, den 12. November um 17 Uhr zum Martinsumzug ein. Wir beginnen um 17 Uhr im Buchwaldweg vor der katholischen Kirche mit der Martinsgeschichte. Begleitet vom Jugendblasorchester Emmertsgrund führt der Zug dann gemeinsam mit St. Martin hoch zu Ross zur Waldparkschule. Am unteren Schulhof vor dem Kinder u Jugendzentrum Holzwurm gibt es dann ein Martinsfeuer, gemeinsames Singen und die Verteilung der Martinsmännchen.

flyer-sankt-martin_page_1

17. Boxberger Erlebnistag

17. Boxberger Erlebnistag

Das Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ veranstaltet am 03. Juli auf dem Boxberg, unterstützt von dem Freundeskreis der Waldparkschule, dem Stadtteilverein Boxberg, und den Kinderbeauftragten der Waldparkschule ein großes Spiel- und Aktionsfest für Groß und Klein. In diesem Jahr findet der Erlebnistag auf den Schulhöfen der Waldparkschule Boxberg statt. Um 11 Uhr wird mit einem ökumenischen Gottesdienst der beiden Berggemeinden begonnen. Der Erlebnistag wird um 12.00 Uhr vom Bürgermeister Wolfgang Erichson und Ingo Smolka, Leiter des Ev. Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ und Stadtteilvereinsvorsitzenden Boxberg und zahlreichen Gästen wie Bundestagsabgeordneter Lothar Binding, sowie einigen Gemeinderatsmitgliedern der Stadt Heidelberg offiziell eröffnet. Von 12 bis 18 Uhr stehen dann viele Attraktionen auf dem Programm: Neben einer großen Tombola wird es eine Zauberer – Show, und einen Luftballonwettbewerb geben. Außerdem darf auch dieses Jahr ein Kinderflohmarkt eine große Spielstraße sowie ein Stadtteilquiz nicht fehlen. Parallel findet an diesem Tag der „Tag der offenen Tür“ der Waldparkschule statt. Dort besteht die Möglichkeit sich über das Konzept der Gemeinschaftsschule zu informieren.

plakat_erlebnistag_druck_2016_Page_1

Ein Stadtteilmanagement für den Boxberg ?. Gutachten wird im Bezirksbeirat am 3. Mai öffentlich vorgestellt

Ein Stadtteilmanagement für den Boxberg?

Gutachten wird im Bezirksbeirat am 3. Mai öffentlich vorgestellt / Gemeinderat beschließt am 16. Juni.Braucht der Boxberg ein Stadtteilmanagement? Zu dieser Frage hat die Stadt Heidelberg vom Büro Weeber + Partner aus Stuttgart ein Gutachten erstellen lassen. Das Gutachten kommt zu dem Ergebnis, dass mithilfe eines Stadtteilmanagement die Wohn- und Lebensqualität auf dem Boxberg deutlich verbessert werden kann: Bestehende Einrichtungen könnten besser vernetzt und neue Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebote sowie generations- und konfessionsübergreifende Projekte entwickelt werden. Auf diese Weise könne das bürgerschaftliche Engagement gestärkt, die Quartiersidentität gefördert und das Gemeinwesen ausgebaut werden.Entsprechend den Empfehlungen des Gutachtens plant die Verwaltung ein Stadtteilmanagement für den Boxberg einzurichten. Das Stadtteilmanagement soll für die Dauer von zunächst fünf Jahren vor Ort eingerichtet und von einem erfahrenen externen Träger betrieben werden. Ziel soll sein, den Boxberg gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in sozialer, kultureller, ökonomischer und städtebaulicher Hinsicht weiterzuentwickeln. Über die Einrichtung eines Stadtteilmanagements für den Boxberg entscheidet der Gemeinderat voraussichtlich am 16. Juni 2016.

Öffentliche Vorstellung am 3. Mai im Bezirksbeirat Boxberg

Erstmals vorgestellt und öffentlich diskutiert werden das Gutachten und das Thema Stadtteilmanagement Boxberg im nächsten Bezirksbeirat Boxberg am Dienstag, 3. Mai 2016. Alle Bewohnerinnen und Bewohner des Boxbergs sind zu der Sitzung herzlich eingeladen. Es besteht die Gelegenheit, Fragen zum Gutachten zu stellen und Anregungen einzubringen.

Die Sitzung findet am 3. Mai, 18 Uhr, in der Aula der Waldparkschule, Am Waldrand 21 statt.Nach dem Bezirksbeirat werden sich als nächstes der Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss am 11. Mai, der Ausschuss für Soziales und Senioren am 31. Mai und der Haupt- und Finanzausschuss am 8. Juni mit dem Thema befassen. Am 16. Juni 2016 soll der Gemeinderat über die Einrichtung eines Stadtteilmanagements Boxberg beschließen.

Bezirkasbeirat 3.Mai 2016_Page_1

Durch die Straßen auf und nieder…

So klang es am 14. November beim Martinsumzug über den Boxberg. Um 17 Uhr begann das Martinsspiel vor der katholischen Kirche St. Paul. Zu Beginn begrüßte Ingo Smolka, Stadtteilvereinsvorsitzender Boxberg, alle Laternenkinder, ihre Eltern sowie die Schuldekanin Frau Dr. Beate Großklaus und die Pfarrerin Carmen Sanftleben. Das alljährliche Martinsspiel der Schüler der Waldparkschule konnte aufgrund des guten Wetters vor der katholischen Kirche stattfinden. In den abschließenden Gebeten wurden die aktuellen tragischen Ereignisse in Paris thematisiert und gemeinsam in der Stille den Opfern gedacht. Im Anschluss ging es gemeinsam mit Sankt Martin (Christiane Astor vom Reiterverein Rohrbach), der auf seinem Ross vorausritt, über den Eichwald, den Boxbergring bis zur Waldparkschule. Musikalisch begleitet wurde der lange Zug wie jedes Jahr vom Jugendblasorchester Emmertsgrund / Boxberg. Vor dem Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ wartete dann schon der heiße Kinderpunsch und das Martinsfeuer auf die vielen leuchtenden Augen. Im Schein des Feuers verspeisten zahlreiche Familien mit ihren Kindern mit Begeisterung die Martinsmännchen, die vom Team des Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ ausgeteilt wurden. Der Stadtteilverein Boxberg beteiligte sich dieses Jahr an der Spendenaktion „Heidelberg hilft“, bei der es um die Unterstützung der Flüchtlingskinder und Jugendlichen in Heidelberg geht. Auch die anwesenden Boxberger zeigten sich sehr großzügig und beteiligten sich an dieser Spendenaktion mit 140.00 € . Die schöne Tradition des Martinsumzuges ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Stadtteilgeschehens und zieht jedes Jahr mehr Kinder an. Der Martinsumzug wurde wieder von dem Vorstand des Stadtteilvereins und dem Team des Kinder- und Jugendzentrum organisiert und durchgeführt. IS

Musikalische Weltreise beim Boxberger Stadteilkonzert 2015

Trotz einiger Parallelveranstaltungen hatten sich viele Boxberger, aber auch Bürger aus anderen Stadtteilen eingefunden, um dem alljährlichen Konzert des Orchestervereins Heidelberg-Handschuhsheim 1892 e.V. unter Leitung von Philipp Fortner zu lauschen. Durch den Ersten Vorsitzenden des Stadtteilvereins Heidelberg-Boxberg Herrn Smolka konnten auch einige Ehrengäste begrüßt werden, die den Stadtteilverein sogar hinter der Theke tatkräftig unterstützten. Schon ab 15:00 Uhr hatte eine Bewirtung mit Getränken und sehr leckeren selbstgebackenen Kuchen sowie Würstchen stattgefunden. Ab 16:00 Uhr präsentierte das Orchester eines der größten Musikvereine Heidelbergs mit einer über 120 jährigen Geschichte sein breites Repertoire, durch das Simone Bechtel, Simone Joos und Tina Häfner führten und interessante Hintergrundinformationen lieferten. Es wurde eine musikalische Weltreise geboten, die die Zuhörer begeisterte. Das applaudierende Publikum erhielt als geforderte traditionelle Zugabe das Badener Lied mit dem Text Alt Heidelberg Du Feine, bei dem auch kräftig mitgesungen werden konnte. Herr Smolka bedankte sich bei dem Orchester mit einem kleinen Präsent und Frau Joos lud abschließend noch alle, die gerne mehr von ihnen hören möchten, zum Pfingstfest an Pfingsten des Orchestervereins am 24.05. 2015 um11:15 Uhr in die Tiefburg in Handschuhsheim ein.

IMG_1524 IMG_1523 IMG_1519 IMG_1516 IMG_1515 IMG_1514 IMG_1513 IMG_1512 IMG_1511

 

16. Boxberger Erlebnistag 21.06.15

Das Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ veranstaltet am 21. Juni auf dem Boxberg, unterstützt von dem Freundeskreis der Waldparkschule, dem Stadtteilverein Boxberg, der Fußballjugend des TBR Boxberg und den Kinderbeauftragten der Waldparkschule ein großes Spiel- und Aktionsfest für Groß und Klein. In diesem Jahr findet der Erlebnistag auf den Schulhöfen der Waldparkschule Boxberg statt. Um 11 Uhr wird mit einem ökumenischen Gottesdienst der beiden Berggemeinden begonnen. Der Erlebnistag wird um 12.00 Uhr vom Oberbürgermeister Dr. Würzner und Ingo Smolka, Leiter des Ev. Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ und Stadtteilvereinsvorsitzender Boxberg und zahlreichen Gäste wie Bundestagsabgeordneter Lothar Binding, sowie einigen Gemeinderatsmitgliedern der Stadt Heidelberg offiziell eröffnet. Von 12 bis 18 Uhr stehen dann viele Attraktionen auf dem Programm: Neben einer großen Tombola wird es eine Zauberer Show, Luftballonmodellage und einen Luftballonwettbewerb geben. Das Evang. Kinder und Jugendwerk Heidelberg kommt mit seinem Spielmobil, außerdem darf auch dieses Jahr ein Kinderflohmarkt eine große Spielstraße, ein Stadtteilquiz nicht fehlen. Für das leibliche Wohl wird bestens von der Fußballjugend des Turnerbundes Boxbergs gesorgt parallel findet an diesem Tag der „Tag der offenen Tür“ der Waldparkschule statt. Dort besteht die Möglichkeit sich über das Konzept der Gemeinschaftsschule zu informieren. Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.

plakat_erlebnistag 15