Schlagwort-Archive: Kurs für Senioren

Zum Gedenken von Peter Moser † 31. März 2016

          Zum Gedenken von Peter Moser  31. März 2016

Peter Moser war jahrelang Mitglied im Stadtteilverein Boxberg. Zu Beginn war er als Beisitzer dabei, später dann als Schatzmeister aktiv. Die Bergstadtteile lagen ihm immer sehr am Herzen. So war er in beiden Stadtteilen, erst auf dem Boxberg, später dann auf dem Emmertsgrund als Bezirksbeirat ehrenamtlich engagiert.Er und seine Frau waren aber auch über den Boxberg hinaus tätig für das Wohl der Menschen und beide gründeten die Initiative „Boxberg hilft“, ursprünglich um den Tsunami Opfern von der Katastrophe im Dezember 2004 zu helfen. Diese Initiative engagiert sich bis heute noch und unterstützt die Kinder in Indien. Vor Ort wurde sogar ein Haus nach dem Boxberg benannt: das Waisenhaus „Boxberg Home“. Für dieses außergewöhnliche Engagement erhielten beide im Jahr 2008 die Bürgerplakette der Stadt Heidelberg. In den letzten Jahren war Peter Moser im Seniorenzentrum Emmertsgrund / Boxberg sehr aktiv und setzte sich hier tatkräftig ein.

Der Stadtteilverein Heidelberg-Boxberg e.V. hat mit Peter Moser  eine Persönlichkeit verloren und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Peter Moser           P.Moser

Seniorenzentrum Boxberg / Emmertsgrund im April 2016

Filmvortrag Trickbetrüger

Am Montag, 11. April um 14.30 Uhr lädt das Seniorenzentrum Boxberg- Emmertsgrund zu einem Filmvortrag ein. Wir schauen uns den Film des SWR an: „Vorsicht Trickbetrüger,  Was tun gegen Langfinger & Co.“ Für diesen Film wurden bei einer Veranstaltung Szenen im Seniorenzentrum gedreht. Der Polizeiposten Emmertsgrund informiert an diesem Nachmittag über die Beratungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen nach Betrugsdelikten. Der Eintritt ist frei. Das Seniorenzentrum bietet Kaffee und Kuchen an. Seniorenzentrum Boxberg-Emmertsgrund, Emmertsgrundpassage 1, Telefon 06221 330340

Reisebericht / Fotoausstellung

Am Donnerstag, 14. April um 14.30 Uhr lädt das Seniorenzentrum Boxberg- Emmertsgrund zu einem Nachmittag mit Bildern aus Reisen nach Kambodscha, Kappadokien, Laos und Usbekistan ein. Herr und Frau Strietzel berichten von Ihren Reisen und zeigen weitere Bilder zur aktuellen Ausstellung im Seniorenzentrum. Der Eintritt ist frei. An diesem Nachmittag bietet das Seniorenzentrum Kaffee und Kuchen an. Seniorenzentrum Boxberg- Emmertsgrund, Emmertsgrundpassage 1, Telefon 06221 330340

Sonntagscafé im Seniorenzentrum
Am Sonntag 17. April  um 14.30 Uhr lädt das Seniorenzentrum Boxberg / Emmertsgrund zum beliebten Sonntagscafé ein. Es erwarten Sie selbstgebackene Kuchen und nette Gespräche in lockerer Runde. Das Seniorenzentrum befindet sich in der  Emmertsgrundpassage 1, 69126 Heidelberg. Weitere Informationen unter 06221- 330340.

Programm April 16 MG_Page_1 Programm April 16 MG_Page_2 Programm April 16 MG_Page_3 Programm April 16 MG_Page_4 Ausstellung Quast_Page_1

 

Informationsabend zum Thema Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Co.

             Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Co

Unter dem Motto „Es ist Ihr Leben – Sie bestimmen“ laden die Betreuungsbehörde der Stadt Heidelberg und der Betreuungsverein SKM-Katholischer Verein für soziale Dienste in Heidelberg am Montag, 20. Juli 2015, um 17.30 Uhr zu einem Info-Abend in das Seniorenzentrum Emmertsgrund/Boxberg, Emmertsgrundpassage 1, 69126 Heidelberg ein. Angesprochen sind Interessierte aller Altersgruppen, die Vorsorge für den Fall treffen möchten, dass sie unfall-, krankheits- oder altersbedingt nicht mehr in der Lage sind, ihre rechtlichen Angelegenheiten selbstständig zu regeln. Angehörige oder Vertrauenspersonen können nur dann Entscheidungen treffen, wenn sie entweder durch einen Beschluss des Betreuungsgerichtes oder durch eine in gesunden Tagen erteilte Vollmacht dazu legitimiert wurden. Einen Vortrag zu den Themen „Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Co.“ gibt es um 18 Uhr. Die Veranstalter geben außerdem im Anschluss an den Vortrag anhand von Info-Materialien Tipps für eine individuelle Vorsorgeregelung. Vollmachten und Betreuungsverfügungen von Heidelberger Bürgerinnen und Bürgern können an diesem Abend durch die Mitarbeiterinnen der Betreuungsbehörde der Stadt Heidelberg öffentlich beglaubigt werden. Hierfür wird der Personalausweis benötigt. Die Gebühr beträgt zehn Euro. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Weitere Informationen gibt es bei der Betreuungsbehörde der Stadt Heidelberg, Telefon 06221 58-38920 und 58-37550 oder beim SKM, Betreuungsverein, Telefon 06221 436223.

 

SKM_Plakat_Emmertsgrund_E_Page_1               SKM_Faltblatt_C_Page_2