Archiv der Kategorie: Aktuelles Seitenleiste

„Laterne, Laterne…“ schallte es über den Boxberg -Rückblick St. Martinsfest

„Laterne, Laterne…“ schallte es über den Boxberg

Zum St. Martinsfest spazierten Groß und Klein mit vielen bunten Lichtern über den Boxberg. Über 300 Kinder versammelten sich pünktlich an der katholischen Kirche, wo die Martinsgeschichte von der Evangelischen Pfarrerin Carmen Sanftleben anschaulich vorgetragen wurde.  Dann zogen alle gemeinsam mit ihren Familien und vielen ehrenamtlichen Begleitern durch die Straßen und erhellten diese mit ihren originellen Laternen. Hunderte Kinderaugen leuchteten mit den Martinslaternen regelrecht um die Wette. Musikalisch gestaltet vom Jugendblasorchester, wurde klassisches Martinsliedgut gespielt und gesungen. Besonders stimmgewaltig waren die Waldzwerge vom Evangelischen Kindergarten mit ihren Erzieherinnen. Auch Stankt Martin selbst, natürlich hoch zu Ross, begleitete den Zug bis zum Schluss und alle Kinder hatten die Gelegenheit ihn hautnah zu erleben. Gut gesichert durch die Freiwillige Feuerwehr Rohrbach nahm der Zug seinen Weg bis hin zum Jugendzentrum Holzwurm, wo schon ein zünftiges Martinsfeuer loderte. Dort angekommen verteilten die Mitarbeiter des Kinder- und Jugendzentrums Holzwurm, sowie die Helfer des Stadtteilvereins Martinsmännchen und Kinderpunsch an alle. I.S

 

Rückblick Seniorenherbst Boxberg/Emmertsgrund 2018

Oh wie schön ist Afrika

Der diesjährige Seniorennachmittag in der Boxberger Waldparkhalle stand unter dem Motto Afrika. Kein Wunder, dass der Heidelberger Afrikachor „Mokoyam“ unter der Leitung von Eva Buckman   eingeladen wurde. Diese klangvolle Musik und sein Rhythmus sprangen auf die Zuschauer über und sie klatschten begeistert mit. Selbst die „Waldzwerge“ aus dem ev. Kindergarten hatten mit ihren Erzieherinnen ein afrikanisches Lied einstudiert und hatten dies sehr selbstbewusst vorgetragen und somit den Seniorennachmittag bereichert.
Ingo Smolka, Stadtteilvereinsvorsitzender Boxberg begrüßte im Namen der beiden Stadtteilvereine die Gäste. Er lobte die helfenden Hände der Stadtteilvereine Boxberg und Emmertsgrund ausdrücklich, ohne die solch eine Veranstaltung nicht durchführbar ist. Neben Bürgermeister Gerner, der in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit beider Stadtteilvereine rühmte und allen ein gutes Gelingen an diesem Nachmittag wünschte, begrüßte auch Frau Lemme, Leiterin des Seniorenzentrums Emmertsgrund – Boxberg die Gäste. Sie forderte das Publikum nach dem abwechslungsreichen Nachmittag auf, auch sich selbst aktiv zu beteiligen und unter Gitarrenbegleitung gemeinsam Lieder anzustimmen.
An diesem Nachmittag konnten sich die Senioren neben kulinarischer Versorgung und musikalischem Genuss auch noch beim Verein Sicheres Heidelberg über Sicherheit im Alter informieren. Hier gab es einen sehr informativen Stand zu den Themen Enkeltrick, Haustürgeschäfte und vieles mehr. Die Mitarbeiter des Caritas informierten auch noch darüber, wie man Strom spart und boten Termine für Stromchecks zuhause an. R.D./I.S.

Sankt Martin hoch zu Ross.. am Samstag, den 10. November um 17 Uhr

Sankt Martin hoch zu Ross..

Der Stadtteilverein Boxberg lädt alle Kinder am Samstag, den 10. November um 17 Uhr zum Martinsumzug ein. Wir beginnen um 17 Uhr im Buchwaldweg vor der katholischen Kirche mit der Martinsgeschichte. Begleitet vom Jugendblasorchester Boxberg/ Emmertsgrund führt der Zug dann gemeinsam mit St. Martin hoch zu Ross zur Waldparkschule. Am unteren Schulhof vor dem Kinder u Jugendzentrum Holzwurm  gibt es dann ein Martinsfeuer, gemeinsames Singen und die Verteilung der Martinsmännchen.

Verabschiedung von Gemeindediakon Mathias Kunz am 04.November

 Verabschiedung von Gemeindediakon Mathias Kunz am 04.11. um 15 Uhr

Seit April 2016 war ich in Heidelberg als Gemeindediakon in der Lukasgemeinde auf dem Boxberg tätig. Zu Beginn ergänzt durch den Dienst in der Flüchtlingsarbeit des Diakonischen Werks der EKIHD, seit Oktober 2017 als Elternzeitvertretung im Kinder- und Jugendwerk Heidelberg. Dabei war mir die Kinder- und Jugendarbeit immer ein besonderes Anliegen.

Waldzwerge bekommen ein neues Spielhaus

Der Evangelische Kindergarten Boxberg feierte in den letzten Tagen sein 50 jähriges Jubiläum.  Das Anfang des Jahres eingeweihte neue Gemeindezentrum und die Außenanlage des Kindergartens wurden nun fertiggestellt. Aus diesem Anlass bekam die Außenanlage ein neues Spielhäuschen, welches vom Evangelischen Gemeindeverein und dem Stadtteilverein Boxberg gespendet wurde. Der Stadtteilverein Boxberg unterstützte dieses Projekt mit 500 € und bedankte sich beim Kindergartenteam für die gute Arbeit.

 
Monika Esser, Gemeindeverein; Ingo Smolka, Stadtteilverein Boxberg (beide mit Blumen); Nadine Eichler, Leiterin des Kindergartens Waldzwerge; Carmen Sanftleben, Pfarrerin der Ev. Lukasgemeinde


RNZ von 25.09.18.

Verabschiedung von Hans-Joachim Schmidt

Nach 20 jähriger Tätigkeit im Bezirksbeirat wurde am 12. Juli in der Boxberger Bezirksbeiratssitzung Hans- Joachim Schmidt ganz herzlich verabschiedet. Herr Schmidt hatte als Leiter des Bezirksbeirats immer ein Offenes Ohr für die Belange des Boxbergs, auch wenn es oft schwierige Themen waren, die da zu besprechen waren: ob Durchforstungsarbeiten oder Verkehrsfragen oder der Mensaanbau der Waldparkschule oder zuletzt das Raumproblem des Stadtteilvereins Boxberg – immer fanden wir in Herm Schmidt einen großen Unterstützer.

Ingo Smolka, Vorsitzender des Stadtteilvereins Boxberg bedankte sich ganz herzlich für die gute Zusaamenarbeit in den letzten Jahren und überreichte ein Originalbild vom langjährigen Tagungsort, der Boxberger Waldparkschule, von unserem  Künstler und Bergbewohner Dieter Quast. I.S.

19. Boxberger Erlebnistag 24.Juni von 11.00 bis 20.00

                           19. Boxberger Erlebnistag

Das Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ veranstaltet mit dem Stadtteilverein Boxberg  am 24. Juni auf dem Boxberg, unterstützt vom Freundeskreis der Waldparkschule,den Kinderbeauftragten,dem Stadtteilbüro Boxberg,dem Evangelischer Kindergarten Waldzwerge, dem Seniorenzentrum Boxberg-Emmersgrund,dem Turnerbund Boxberg- Rohrbach, und den beiden Berggemeinden ein großes Spiel- und Aktionsfest für Groß und Klein. In diesem Jahr findet der Erlebnistag auch wieder auf den Schulhöfen der Waldparkschule Boxberg statt. Um 11 Uhr wird mit einem ökumenischen Gottesdienst der beiden Berggemeinden begonnen. Der Erlebnistag wird um 12.00 Uhr vom  Ingo Smolka, Leiter des Ev. Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ und Stadtteilvereinsvorsitzenden Boxberg und zahlreichen Gästen wie Bundestagsabgeordneter Lothar Binding sowie einigen Gemeinderatsmitgliedern der Stadt Heidelberg offiziell eröffnet. Von 12 bis 20 Uhr stehen dann viele Attraktionen auf dem Programm:  Neben einer großen Tombola wird es eine Zauberer/Clown -Show  geben. Der Stadtteilverein Boxberg und die Stadt Heidelberg bieten gemeinsam einen Kostenlosen  „RadCHECK“ an. Es besteht die Möglichkeit, den Drahtesel in einem von der Stadt angebotenen „RadCHECK“ auf  seine Verkehrssicherheit überprüfen zu lassen. Im Rahmen des RadCHECKs führt das Team vor Ort notwendige kleinere Reparaturen kostenlos durch, etwa das Einstellen der Bremsen oder das Ölen der Kette. Dieser Service ist eine Initiative der Stadt Heidelberg. Außerdem darf auch dieses Jahr ein Kinder- und  Bücherflohmarkt eine große Spielstraße sowie ein Stadtteilquiz nicht fehlen. In diesem Jahr  spielt am Abend die „Take Two“. Parallel gibt es an diesem Tag die Möglichkeit die Waldparkschule  zu besichtigen und  sich über das Konzept der Gemeinschaftsschule zu informieren.

         

Rückblick Stadtteilkonzert 2018

Stadtteilkonzert auf dem Boxberg

Bericht folgt:

 

Stadtteilkonzert Boxberg am 05. Mai 2018 in der Waldparkhalle

“Voll die 80er” – Stadtteilkonzert 2018

Der Stadtteilverein Boxberg lädt zum diesjährigen Stadtteilkonzert  am Samstag 05.Mai 2018 unter dem Motto „Voll die 80er“ herzlich ein. Das Konzert beginnt um 17:00 Uhr. Ab 16:00 Uhr ist bereits das Kuchenbuffet und die Bewirtung eröffnet.

Die 80er, das waren:  99 Luftballons in allen Farben – treibender Beat – Spaß – deutsche Texte – enge Leggings – Tanzfilme auf der Leinwand –Mauerfall –  ein bisschen Frieden – schrille Frisuren und Klamotten, für die man sich heute schämt. Das waren die 80er-Jahre!. So bleibt dieses Jahrzehnt bis heute in Erinnerung.  Mit ihrem nächsten Auftritt auf dem Boxberg wird die Band “Harmonie” die 80er musikalisch wieder aufleben lassen: Mit den Hits von Grönemeyer oder Nena, die damals die deutsche Musik auf den Kopf stellten, mit den Blues Brothers, mit Joe Cocker und Madonna. „What a Feeling!“ Das alles gibt es in der Waldparkhalle auf dem Boxberg zu erleben  – Eintritt: FREI!

Plakat Konzert – 06.04. 2018 voll die 80er 1