Rückblick Seniorenherbst Boxberg/Emmertsgrund 2018

Oh wie schön ist Afrika

Der diesjährige Seniorennachmittag in der Boxberger Waldparkhalle stand unter dem Motto Afrika. Kein Wunder, dass der Heidelberger Afrikachor „Mokoyam“ unter der Leitung von Eva Buckman   eingeladen wurde. Diese klangvolle Musik und sein Rhythmus sprangen auf die Zuschauer über und sie klatschten begeistert mit. Selbst die „Waldzwerge“ aus dem ev. Kindergarten hatten mit ihren Erzieherinnen ein afrikanisches Lied einstudiert und hatten dies sehr selbstbewusst vorgetragen und somit den Seniorennachmittag bereichert.
Ingo Smolka, Stadtteilvereinsvorsitzender Boxberg begrüßte im Namen der beiden Stadtteilvereine die Gäste. Er lobte die helfenden Hände der Stadtteilvereine Boxberg und Emmertsgrund ausdrücklich, ohne die solch eine Veranstaltung nicht durchführbar ist. Neben Bürgermeister Gerner, der in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit beider Stadtteilvereine rühmte und allen ein gutes Gelingen an diesem Nachmittag wünschte, begrüßte auch Frau Lemme, Leiterin des Seniorenzentrums Emmertsgrund – Boxberg die Gäste. Sie forderte das Publikum nach dem abwechslungsreichen Nachmittag auf, auch sich selbst aktiv zu beteiligen und unter Gitarrenbegleitung gemeinsam Lieder anzustimmen.
An diesem Nachmittag konnten sich die Senioren neben kulinarischer Versorgung und musikalischem Genuss auch noch beim Verein Sicheres Heidelberg über Sicherheit im Alter informieren. Hier gab es einen sehr informativen Stand zu den Themen Enkeltrick, Haustürgeschäfte und vieles mehr. Die Mitarbeiter des Caritas informierten auch noch darüber, wie man Strom spart und boten Termine für Stromchecks zuhause an. R.D./I.S.